Montag, 21. Juli 2014

Skúffukaka

Skúffukaka ist ein typisch isländischer Blechkuchen.


Zutaten

600 g Mehl
480 g Zucker
120 g Kakaopulver
1 TL Natron
1 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Zimt
240 g Buttermilch
120 g zerlassene Margarine
80 g heißes Wasser
2 Eier

Zutaten für den Guss

480 g Puderzucker
30 g Kakaopulver
30 g zerlassene Margarine
1 TL Vanillearoma
6 EL heißen Kaffee

Zubereitung

Zuerst alle trockenen Zutaten für den Teig mit einem Löffel miteinander vermischen, dann nacheinander die Buttermilch, die zerlassene Butter, das heiße Wasser und die beiden Eier dazugeben und alles mit dem Löffel zu einem glatten Teig verrühren.


In eine mit Backpapier ausgelegte Backform (ca. 25 x 35 cm) geben und im vorgeheizten Backofen bei 175° ca. 25 Minuten backen.

Wenn der Kuchen durchgebacken ist, holt man ihn aus dem Ofen und beginnt mit dem Guss.

Hierfür zuerst den Puderzucker mit dem Kakaopulver mischen, dann die geschmolzene Margarine, das Vanillearoma und den heißen Kaffee dazugeben. Wenn der Guss noch zu flüssig ist, kann man noch etwas Puderzucker hinzufügen, allerdings muss man dann aufpassen, weil der zugegebene Puderzucker dann leicht Klümpchen bildet und sich nicht so gut auflöst.

Den noch warmen Kuchen mit dem Guss überziehen und auskühlen lassen.


Vor dem Servieren in Würfel schneiden – und ggf. noch entsprechend dekorieren.

So - hier nochmal das Rezept als Film:







Kommentare:

  1. Und demnäxt in diesem Theater -- svið? **grins**

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne Skúffukaka nur mit gaaaaanz viel Kokosstreuseln oben drauf. Meine Gastmutter meinte, keiner in Island backe Skúffukaka ohne Kokos.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich kenne auch eine Variante mit Kokosflocken über dem Schokoguss. Ich persönlich habe bisher allerdings in Cafés in Island nur Skúffukaka ohne Kokos getroffen - irgendjemand backt es anscheinend jetzt auch so. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man Lakritzestücken mit in den Teig mischt schmeckt es noch besser.

    AntwortenLöschen