Sonntag, 12. Oktober 2014

Skúffukaka II

Nach den Tipps, die ich hier im Blog bekommen hatte, habe ich dieses Wochenende noch mal die "Hardcore"-Variante von dem Skúffukaka - Rezept ausprobiert, mit einer Handvoll Lakritzstückchen im Teig und ein paar Esslöffeln Kokosraspeln, die ich auf den frischen, noch weichen Schokoladen-Guss gestreut habe.

Und ich muss ehrlich sagen - die Version ist gestern beim Familien-Kaffeestündchen großartig angekommen und hat tatsächlich noch ein bisschen besser geschmeckt - absolut zum Reinlegen!



Kommentare:

  1. Der Kuchen klingt klasse. :) Was für Lakritzstückchen hast du denn verwendet?
    Viele Grüße, Becky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz simpel Lakritzschnecken kleingehackt! ;-)

      Auch wenn ich mittlerweile Lakritzsirup und Süßholz hier habe und da freudig rumprobiere - aber damit bin ich noch nicht ganz fertig! :-)

      Löschen